alt

Pädiatrische und Neonatologische Intensivmedizin

Die Interessengemeinschaft Pädiatrische und Neonatologische Intensivmedizin (IG-PNI) vertritt die Interessen der Pädiatrie und Neonatologie in diversen Gremien der SGI. Bereits seit der Gründung der ersten Intensivstation im Kinderspital Zürich (1964) ist die Interdisziplinarität in diesem Bereich fest verankert und widerspiegelt sich in der Interessengemeinschaft. Die IG-PNI fördert die Zusammenarbeit zwischen den pädiatrischen und neonatologischen Intensivstationen national und international.

Die Interessengemeinschaft trifft sich zweimal pro Jahr.

Organisation

  • Die Interessengemeinschaft wurde im 2011 innerhalb der SGI gegründet.
  • Die Mitglieder der Interessengemeinschaft treffen sich am Symposium und an der Jahrestagung der SGI.
  • Der Vorstand besteht aus zwei Ärzten und zwei spezialisierten Pflegefachleuten der Intensivmedizin, mit jeweils einem Vertreter aus der Deutschschweiz und einem Vertreter der Französisch sprechenden Schweiz.
  • Ein Vertreter, eine Vertreterin der Interessengemeinschaft ist Mitglied des Vorstandes der SGI.
Dr. med. Bjarte Rogdo
Präsident (ad interim)
Ostschweizer Kinderspital Intensivstation/Neonatologie
Claudiusstrasse 6
9006 St. Gallen
Dr. med. Marie-Hélène Perez
Vize-Präsidentin
CHUV DMCP (Departement Medico-Chirurgicaux de Pédiatrie) Soins Intensifs de pédiatrie
Rue de Bougnon 46
1011 Lausanne
Christine Ascher
Repräsentantin Pflegefachleute der deutschsprachigen Schweiz
Valérie Lévy Mehmetaj
Repräsentantin Pflegefachleute der französischsprachigen Schweiz

Aktuelle Projekte

Weitereführende Seiten

Bitte beachten Sie auf den jeweiligen Seiten die entsprechenden Weiter. und Fortbildungsangebote.

--> Schweizerische Gesellschaft für Neonatologie (SGN)

--> Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie (SGP)