alt

Zertifizierung Intensivstationen durch die ZK-IS

Seit 1976 führt die ehemalige Kommission für die Anerkennung von Intensivstationen (KAI) in der Schweiz Anerkennungsverfahren auf der Basis von definierten, über die Jahre sehr stabilen Richtlinien durch. Die aktuell gültigen Richtlinien sind seit dem 03.09.2015 in Kraft. Die Nachfolgeorganisation der KAI, die Zertifizierungskommission Intensivstationen (ZK-IS), beurteilt heute in einem hochstrukturierten Prozess die Gesuche für eine Anerkennung. Die ZK-IS trifft sich mehrmals jährlich.

Aufgaben

Die Zertifizierungskommission überprüft, ob die Ressourcen (Personal, Ausrüstung, Gebäude und Einrichtung), die Strukturen und die Organisation einer Intensivstation den modernen Anforderungen an die Intensivmedizin entsprechen. Sie tut dies auf der Basis eines Extraktes der ehemaligen Richtlinien und  den Qualitätskriterien (Anhang I der neuen Richtlinien 2015).

Die erteilten Zertifikate haben eine Gültigkeit von maximal fünf Jahren. Dieses Zertifizierungsverfahren erfüllt alle Empfehlungen der Publikation Zertifizierung im medizinischen Kontext (2011) der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) und ist weltweit einmalig. 

Prof. Dr. med. Hans Pargger
Präsident
Universitätsspital Basel Operative Intensivbehandlung (OIB) Department Anästhesie
Spitalstrasse 21
4031 Basel
Margrit Cohen
Vize-Präsidentin
HUG Direction des ressources humaines Centre Recrutement, parcours, compétences & formation Formations spécialisées
4, rue Gabrielle-Perret-Gentil
1211 Genève 14
Anna Schmidt
Office
IMK AG
Münsterberg 1
4001 Basel

Korrespondenzadresse

Kommissionsmitglieder

Weiterführende Seiten / Antrag auf Zertifizierung stellen

Rekurskommission (RKZ-IS)

Filter
Spital
Ärztliche Leitung
Leitung Pflege
Zertifikat/Anerkennung